Bildung und Arbeit

Tagesförderung

Tagesförderung

 Die Tagesförderung bietet schwer- und schwerstbehinderten Menschen, die zuhause wohnen, einen weiteren Lebensraum zur gesellschaftlichen Teilhabe.
Sie gewährleistet so das "Zwei-Milieu-Prinzip", um neben dem häuslichen Bereich einen Förderbereich in Gemeinschaft zu ermöglichen.
Personen, die behinderungsbedingt nicht am Arbeitsprozess der Werkstatt teilnehmen können, werden hier umfassend und ganzheitlich betreut.

Die Tagesförderung ist den Werkstätten für geistig behinderte Menschen angegliedert.

Das christliche Menschenbild als oberstes Leitziel trägt und inspiriert unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren Bemühungen gesellschaftliche Teilhabe für diesen Personenkreis sicher zu stellen.

Es werden schwerst-mehrfach-behinderte Menschen aus der Region Fulda in insgesamt 4 Gruppen betreut, gefördert und beschäftigt.